Ort

 

Luzern
Baar
Flüelen
Hergiswil
Einsiedeln
Wolhusen
Emmenbrücke
Stans
Willisau

Zug

Horw

Buochs
Luzern

Ruswil

Sarnen

Küssnacht a. Rigi

Stans
Einsiedeln

Zug

Alpnach

Engelberg

Sempach

Buochs
Altdorf

Ägeri
Münsingen (BE)
Einsiedeln

Baar

Saas Fee (VS)
Schüpfheim

Teilnahmen an Jodlerfesten

Jahr

 

1943
1944
1945
1947
1951
1954
1957
1959
1960
1962
1963
1965
1966
1968
1970
1972
1973
1976
1978
1980
1981
1982
1983
1984
1986
1987
1988
1990
1991
1993
1997
1999
2000
2001
2003
2004
2006
2008
2010
2011
2015
2016

2017

Eidg. JF

 

 

 

 

 

 

 

 

Luzern

Thun

Winterthur


 

 

 

Schwyz

Burgdorf

 


St. Gallen 

Brig

Solothurn

Sarnen

Frauenfeld

 

 

 

 

Luzern

Interlaken

Brig

Lied / Komponist 

 

„dr Geissbueb“, W. Sandmeier 
„“Alpabfahrt“, Robert Fellmann
„Zum Schätzeli“, E. Küpfer
„Naturjodel“
„Süessberger-Abigjütz“, Josef Berlinger
„Chiltgang“, Robert Fellmann
„“Alpsummer“, Hans W. Schneller
„Alpabfahrt“, Jakob Düsel
„s’Jodle isch em Schwyzer gäh“, Robert Fellmann
„Schnittertanz“, Robert Fellmann
„Dorfchilbi“, Robert Fellmann
„Chilibläbä“, Robert Fellmann
„Alpsägä“, F. Kräyenbühl
„Bärgsunndig“, Robert Fellmann 
„Alpsägä“, F. Kräyenbühl
„Alpenacht“, Robert Fellmann
„Goldiwiler-Jodel“, E. Theiler
„Ämmitaler Alpuffahrt“, O.F. Schmalz
„Süessberger-Abigjütz“, Josef Berlinger
„Morge uf dr Alp“, Robert Fellmann 
„Hoch obe“, Ernst Sommer 
„Alpstubete“, Robert Fellmann 
„Bärgluft“, Jean Clèmancon
„D’Guenibuebe“, Robert Fellmann
“Bärgbueb’s Wunsch“, Robert Fellmann
„Der Wildhüeter“, Edi Gasser 
„Haldi-Jütz“, Anton Zgraggen
„Läbesfreid“, Edi Gasser
„Mys Plätzli“, Adolf Stähli
„Morgä uf dr Alp“, Robert Fellmann
„Heizue“, Paul Müller-Egger
„Grüess Gott“, R. Fellmann 
„Heuet“, Max Lienert
„Uf em Heiwäg“, Jean Clèmancon
„Summerziit“, Emil Wallimann
„B’hüet di Gott, mi liebi Heimat“, August Wirz
„Wieder isch es Maie“, Robert Fellmann 
„Mir Senne“, Robert Fellmann
„Bärgfahrt“, E. Herzog 
"De Bärge zue", Emil Wallimann
"Üürner Seel", Emil Wallimann, Text: Robi Kuster
"Senneläbe", Max Huggler

"Alpenacht", Robert Fellmann

© 2017 Bruno Aschwanden